Bestattungsarten

Erdbestattung

Die Erdbestattung ist die traditionellste Bestattungsart. Bei dieser die Trauerfeier meist auf dem Friedhof stattfindet auf dem sich die Grabstätte befindet. Die Trauerfeier kann auf Ihrem Wunsch auch in einer Kirche stattfinden. Sofern Sie noch keine Grabstätte besitzen, kann diese auf einem Friedhof in Ihrem Wohnbereich erworben werden.
Es kann zwischen Einzel-, Doppel- oder Familiengräber gewählt werden. Die Gestaltung und Pflege obliegt bei den Angehörigen. In diesen Gräbern können auch später Urnen beigesetzt werden. Bei einem Reihengrab ist keine Gestaltung möglich, die Pflege übernimmt die Friedhofsverwaltung. Gerne beraten wir Sie im Trauerfall zum Erwerb eines neuen Grabes.

Feuerbestattung

feuerbestattungDie Feuerbestattung ist in vielen Kulturen seit Jahrtausenden eine weit verbreitete Bestattungsform. Auch in unserer Zeit spielt sie eine immer größer werdende Rolle. Die Feuerbestattung setzt grundsätzlich einen Sarg voraus. Durch diese Bestattungsart sind vielfältige Möglichkeiten der Beisetzung in einem Erdgrab, Urnengrab, Baumgrab, Urnenbiotop oder Kolumbarium möglich.

Seebestattung

fch-dscf5125Die Seebestattung wird häufig von Menschen gewählt, die zu Lebzeiten einen besonderen Bezug zum Meer hatten. Die Seebestattung setzt immer eine Feuerbestattung voraus. Für die Beisetzung werden nur spezielle Seeurnen verwendet, diese sich im Wasser vollständig auflösen. Die Urne wird in dafür ausgewiesenen Seegebieten der Nord- und Ostsee und des Mittelmeeres beigesetzt. Eine Trauerfeier findet dann an Bord eines Beisetzungsschiffes statt. Auf Wunsch bekommt man einen Auszug aus der Seekarte mit den Koordinaten der Stelle an den die Urne zu Wasser gelassen wurde.

Baumbestattung – Naturbestattung

friede-baum-bestattungen-LY4_2277Die Baumbestattung ist eine Naturbestattung die auch eine Feuerbestattung voraus setzt. Die Asche eines Verstorbenen wird im Wurzelbereich eines Baumes in einer biologisch abbaubaren Urne beigesetzt. Dies kann entweder auf dem Süd- oder Westfriedhof, dem Reichelsdorfer Friedhof oder in einem der Friedwälder in der näheren Umgebung von Nürnberg stattfinden.